Info

In unserer gesamten Einrichtung arbeiten wir situations - und bedürfnissorientiert. In unsere täglichen Planungen fließen jahreszeitliche und kirchliche Ereignisse, sowie Wünsche und Bedürfnisse der Kinder mit ein. Hierzu finden in unseren Kindergartenguppen regelmäßig Kinderkonferenzen statt, in denen mögliche Themen besprochen und abgestimmt werden. Hierbei werden auch die älteren Krippenkinder gerne mit einbezogen. Wochen Angebote Monats Angebote (Experimente, Turnen, Spielzeugtag, Bibutag)

Uns ist ein guter Kontakt und enger Austausch unter den Gruppen wichtig, hierfür finden einmal in der Woche altershomogene Kleingruppen statt und die Kinder dürfen sich im Freispiel untereinander besuchen.

Gemeinsame Feste und Feiern spielen bei uns eine große Rolle, hierfür findet jährlich ein Mutttertagsbrunch, Osterkerzen basteln, Oma- und Opa Nachmittag, Vater- Kind Nachmittag, Familienausflug, Sommerfest, St. Martins Umzug, verschiedene Gottesdienste und vieles mehr statt. Für ein gutes Gelingen verschiedener Festivitäten sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.

In den Krippengruppen ist uns eine liebevolle Eingewöhnung besonders wichtig. Wir arbeiten in Anlehnung an das Berliner Eingewöhungsmodell und nehmen uns viel Zeit für den Übergang von Zuhause in die Krippe. Deren Dauer richtet sich nach den Bedürfnissen des jeweiligen Kindes. Bitte planen sie genügend Zeit, mindestens 4 Wochen vor dem eigentlichen Betreuungsbedarf, für ein entspanntes angekommen in unserer Einrichtung ein.

Wechselt Ihr Kind nach der Krippenzeit in einer unserer Kindergartengruppen, darf es mit Unterstützung der vertrauten pädagogischen Fachkraft, tageweise in der zukünftigen Gruppe schnuppern.

Ein positives Vertrauensverhältnis zu Ihnen und Ihrem Kind ist uns wichtig, hierdurch wird Lernen überhaupt erst möglich.

Ganzheitlich

kompetent

mit Herz

Möchten Sie sich noch näher über unsere Arbeit informieren?

Dann finden Sie hierunsere Konzeption.